Startseite > Bibliography > Bibliography (German) > Positionen > No. 21. 1994 > Trivial oder nichttrivial...

SUPPER, Martin

Trivial oder nichttrivial...

1994

Mittwoch 25. Oktober 2006, von Rob Weale

Alle Fassungen dieses Artikels: [Deutsch] [English]

Der Autor beschreibt zunächst die Möglichkeit des interaktiven Komponierens mittels eines Computersystems. An Hand der Schriften Some Philosophical Implications of Mathematical Logic: Three Classes of Ideas (1952) von John Myhill und Zukunft der Wahrnehmung: Wahrnehmung der Zukunft / Perception of the Future and the Future of Perception (1972) von Heinz von Foerster zeigt Supper, dass auch die komplexesten, interaktiven Systeme sich trivial verhalten.

Online ansehen : http://www.positionen-bznm.de/

SPIP | | Sitemap | Aktivitäten verfolgen RSS 2.0